top of page

Roger Federer als Werbebotschafter: Mehr Ecken und Kanten könnten nichts schaden, sagt eine Werberin

Roger Federer tritt nach einer Traumkarriere nach fast 25 Jahren als Tennisprofi ab. Seine Werbeverträge brachten ihm Hunderte Millionen Franken. Der inzwischen 41jährige setzt vor allem auf Produkte im Premiumsegment. Federer bleibe auch nach seiner Karriere als Werbeträger und Botschafter gefragt, sagen Sponsoren und Marketingexperten. Doch könnte er mit seinen Werbeengagements mehr Ecken und Kanten zeigen. Vor allem eine jüngere Generation verlange mehr Haltung von Unternehmen, was Themen wie Klimawandel oder Menschenrecht anbelangt, sagt Annette Häcki, Kreativdirektorin von Jung von Matt.


Comments


bottom of page