top of page

Detroits Autoindustrie will wieder nach oben


Transformation auf allen Ebenen in Detroit: Das traditionsreiche Michigan Theatre ist heute ein Parkhaus

Detroit - dank der Autoproduktion einst die reichste Stadt der USA. Das ist längst Geschichte. Doch die Stadt kämpft sich wieder hoch und will in der Zukunft der Mobilität mitspielen. An der jährlichen internationalen Autoshow überwiegen die grossen Brummer: ps-starke SUV's und Pickups. Der Durchbruch der E-Autos lasse auf sich warten. Das sagte mir vor Ort Chrysler-Boss Sergio Marchionne, und auch ein Schweizer Kenner der Autoindustrie: Bob Lutz - Ex-Top-Manager bei GM, Ford und Chrysler. Ich besuchte ihn auf seinem Anwesen bei Detroit. Die USA setzen viel mehr auf einen anderen Zukunftstrend in der Mobilität. Das selbstfahrende Auto. Bob Lutz sagt, es sei das Ende der jetzigen Autoindustrie. Wie geht die Entwicklung der selbstfahrenden Technologien voran? Augenschein auf der weltweit grössten Teststrecke für autonomes Fahren, auf einem ehemaligen Flughafen. Hier baute GM früher Flugzeuge.

Meine Reportage bei ECO, SRF

bottom of page